Wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat der Bun­des­re­gie­rung ­Glo­ba­le Um­welt­ver­ände­run­gen

Der „Wis­sen­schaft­li­che Bei­rat der Bun­des­re­gie­rung Glo­ba­le Um­welt­ver­ände­run­gen (WB­GU)“ wur­de 1992 im Vor­feld der Rio-Kon­fe­renz von der Bun­des­re­gie­rung als un­ab­hängi­ges wis­sen­schaft­li­ches Be­ra­ter­gre­mi­um ein­ge­rich­tet. Der WB­GU dient po­li­ti­schen Ent­schei­dungs­trägern als Kom­pass im kom­ple­xen Feld glo­ba­ler Um­welt­ver­ände­run­gen: Er ana­ly­siert erd­um­fas­sen­de Um­welt- und Ent­wick­lungs­pro­ble­me und be­rich­tet darüber in ei­ge­nen Pu­bli­ka­tio­nen. In en­ger Ab­stim­mung mit dem WB­GU wur­de ein neu­es Er­schei­nungs­bild ent­wi­ckelt und schritt­wei­se auf sämt­li­che Me­di­en über­tra­gen.

Leistungen: Design-Beratung, Corporate Design in Print und Online, Betreuung der Implementierung, Erstellung von Templates für die Umsetzung der Publikationen durch die Geschäftsstelle des WBGU
Weitere Informationen (externer Link)